↑ Zurück zu Kolumnen

Babett und die Babetteria

1. Babett

ProfBabettBabett ist die virtuelle Mitarbeiterin der Agentur perlrot. In ihrer Babetteria richtet sie sich an Intranet-Projektverantwortliche und gibt auf charmante Weise Tipps zur Einführung einer sozialen Kommunikations- und Zusammenarbeitsplattform und berichtet in Casestudies von ihren Intranet-Touren.

Babett stellt sich vor

2. perlrot. collaboration and communication

perlrot begleitet Unternehmen und Organisationen auf dem Weg zu Enterprise 2.0 – vor allem bei der erfolgreichen Einführung eines Social Intranet. Kommunikation, Kollaboration, Social, Change Management, Nutzungssteigerung und Mitarbeiteraktivierung sind die Kernthemen.

Leistungsübersicht (http://www.perlrot.de/pdf/flyer-perlrot-20140308f.pdf)

3. Kontaktdaten

perlrot. collaboration and communication

Telefon von Babetts Chefin Steffi Gröscho: +49 30 42022435

E-Mail: babett@perlrot.de
WEB: www.perlrot.de
BLOG: http://sharepointsocial.de/babetteria/
FACEBOOK: http://www.facebook.com/intranet.babett
TWITTER: http://twitter.com/IntranetBabett
VIDEO: http://diesharepointsendung.de

4. Artikelarchiv

Schon 2012 wurde der Vodafone Campus in Düsseldorf eingeweiht: Für rund 5.000 Mitarbeiter gibt es hier 4.600 Arbeitsplätze. Wie die Mitarbeiter in den Entstehungsprozess der neuen Arbeitsräume einbezogen wurden, mit welchem Work-Life-Konzept man sie umwirbt und wie es um das digital vernetzte Arbeiten steht, darüber habe ich mit Dr. Ute Brambrink und Martin Müller …

Mit Dark Horse stellen wir nicht nur einen Nutzer, sondern auch einen Entwickler neuer Arbeitsräume vor. Die Berliner Agentur entwickelt Produkte, Services und neue Geschäftsfelder ganz im Zeichen der digitalen Revolution. Damit wirkliche Innovationen entstehen können, braucht es neben geeigneten (Frei-)Räumen eine neue Arbeitskultur und eine entsprechende digitale Infrastruktur. Diese wird bei Dark Horse gelebt …

Ich arbeite nicht nur, ich lese auch. So bin ich gerade auf einen interessanten Artikel über einen Professor gestoßen, der die organisatorischen Angelegenheiten mit seinen Studenten seiner Assistentin überließ. Anders als ich selbst (!), war diese allerdings lediglich ein Algorithmus auf einem Computer: Ihr geistiger Vater lehrt am Fachbereich für Künstliche Intelligenz. Am liebsten aber lese …

In München-Schwabing wird mit der neuen Unternehmenszentrale von Microsoft eine der modernsten Arbeitsumgebungen in Deutschland präsentiert. Wer stünde besser für die Idee einer vernetzten Arbeitswelt, als das Unternehmen Microsoft, dass diese Welt maßgeblich mit erfunden hat?

Zur Eröffnung reist die Polit-Prominenz an: Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter und etliche andere. Auch …

Zeit für Neues! Bisher habe ich über die Einführung eines Social Intranets berichtet, geeignete Methoden vorgestellt und Praxiserfahrungen verschiedener Intranet-Projektteams geteilt. Wenn ich jetzt das Thema erweitere, dann weil es mir unter den Fingernägeln brennt und wir einen Schritt weiter sind. Die in den letzten Jahren eingeführten Social-Intranet-Technologien haben ortsunabhängiges, mobiles Arbeiten möglich gemacht und …

Wissen ist ein Wirtschaftsfaktor, der wesentlich zum Erfolg einer Organisation beiträgt. Seit Jahrzehnten besteht daher der Wunsch, Wissen in Unternehmen zu managen. Um sich diesen zu erfüllen, hat die ifm-Unternehmensgruppe ein neues Wissensnetzwerk eingeführt. Es ist seit November 2015 in Betrieb und belegte den dritten Platz beim IntraNetAward 2016 von we.CONECT. Es war keine einmalige …

Genau weiß ich es nicht, woher mein Faible für das Thema Social Intranet bei Produktionsmitarbeitern kommt. Vielleicht liegt es daran, dass es immer eine Herausforderung ist, die Mitarbeiter ohne Bildschirmarbeitsplatz einzubinden (siehe Babetteria 18). Zumal die Entscheider meist noch davon überzeugt werden müssen, dass sich die Ausgaben lohnen. Hier fünf Beispiele, die Ihnen helfen …

Still war es geworden in meiner Babetteria. Nein, nicht weil ich mir beim letzten User Training  eine Schreibhand verletzt habe. Ich habe online nichts von mir hören lassen, weil ich zusammen mit Steffi Gröscho, Claudia Eichler-Liebenow, Regina Köhler und weiteren hochkarätigen Experten aus der Social-Intranet-Praxis ein 326 Seiten starkes Buch verfasst habe:

„Willkommen in …

Nutzer für das Intranet fit machen – das ist eine meiner liebsten Aufgaben. Damit niemandem kurz vorm Endspurt die Puste ausgeht, gibt es jetzt sieben wertvolle Tipps aus meinem persönlichen Trainingsprogramm:  

1. Kreative Trainingsformate

Für die erfolgreiche Intranet-Einführung kommt es auf die richtige Art des Trainings an. Wer sagt also, dass Trainings nur frontal im …

Eine soziale Kommunikations- und Kollaborationsplattform bietet jeder Fachabteilung neue Chancen. Bei Gesprächen mit HR-Verantwortlichen merke ich jedoch oft, dass ihnen der Mehrwert noch nicht immer klar ist. Deshalb habe ichhier sechs Vorteile von Social Intranets zusammengetragen, deren gute Argumente sicher auch die Personalverantwortlichen für das Projekt begeistern können.

Self Services

Es ist Zeit für Personalentwicklung …

Stellen Sie sich vor, Sie könnten bei jedem Mitarbeiter pro Tag gut 50 E-Mails einsparen. Das wäre doch großartig! Aber noch nicht genug? Was halten Sie davon, wenn Sie dazu noch jede Woche zwei Arbeitsstunden pro Mitarbeiter gewinnen, weil jeder plötzlich ganz einfach Informationen findet, die er sucht. Oder wie wäre es, wenn Sie die …

Eine persönliche Einladung von Intranet Babett zur CeBIT Social Business Arena am 10./11.3. in Halle 6. Am 11.3. um 13:30 Uhr stellt sich dort die SharePointSendung auf der Bühne vor.

Basiswissen für den Social-Intranet-Start gibt es alle zwei Monate im Videoformat in Form der SharePoint Sendung. Sie informiert über die Nutzer und den Nutzen von Intranets, über Change- und Projektmanagement, über Kommunikation und Mitarbeiteraktivierung – und natürlich über den Einsatz von SharePoint, Office 365 und Yammer in der Arbeitswelt 2.0. Bei knappen Zeitressourcen kann sich …

Ein Wort, das im Zusammenhang mit einem lebendigen Intranet immer wieder fällt, ist „Usability“. Was gehört dazu und wie führt man in der Praxis ein Intranet zu einer hohen „Gebrauchstauglichkeit“? Darüber habe ich mich mit Patrick Schwanebeck, Gruppenleiter Intranet beim Goethe-Institut, ausgetauscht. Sein Team hat viel Herzblut in dieses Thema und in zwei Intranet-Relaunchs gesteckt …

Bei der Reedereigruppe Hamburg Süd weiß man nicht nur, wie man Waren zuverlässig und pünktlich über die Weltmeere transportiert, sondern auch, wie man die firmeninternen User zielsicher durchs Intranet navigiert. Belohnt wurde das mit dem dritten Platz bei den INTRA.NET Awards 2013, der von we.CONECT vergeben wurde. Mehr dazu verraten haben mir Edith Pfeiffer, Managerin …

Social-Lösungen sind meist intuitiv bedienbar, sodass jede Projektgruppe sofort damit starten könnte. Um ein soziales Netzwerk wie z.B. Yammer aber nachhaltig in der Unternehmenskultur und im Arbeitsalltag zu verankern, sollte man für die Planung und Implementierung einen Zeitraum von ca. vier bis sechs Wochen einräumen. Ein methodisches Vorgehen sorgt für einen schnellen und guten Start, …

Auf der absoluten Intranet-Erfolgsspur befindet sich MAN Diesel & Turbo: Das Maschinenbauunternehmen hat sich gegen 30 Konkurrenten durchgesetzt und den INTRA.NET Award 2013 gewonnen, der von we.CONECT vergeben wird. Eine gute Planung und eine maßgeschneiderte Intranet-Struktur waren dabei sicherlich Faktoren, die zu diesem durchschlagenden Erfolg beigetragen haben. Ein guter Grund, um nach Augsburg zu reisen …

Office 365 ist die Cloud-Lösung von SharePoint 2013. Welche Vorteile bringt ein Social Intranet in der Cloud, welche Risiken muss man abwägen und für wen eignet sich diese Lösung? Dazu habe ich mit Martina Grom gesprochen, der ersten deutschsprachigen Microsoft MVP für Office 365. Sie ist die Geschäftsführerin von atwork information technology, einem auf Online- und …

Als ich neulich bei Facebook die Frage „Wie bringen Sie Ihr Intranet zum Lachen?“ gestellt habe, lautete eine der ersten Antworten: „Arbeiten ist doch eine bierernste Sache: Qualität, Effizienz, Umsatz, Marge, Gewinn, …, Zielerreichung – oder?“ Für Intranet-Verantwortliche, die trotzdem glauben, dass man Unternehmensziele mit ein bisschen Spaß noch motivierter erreichen kann, folgen hier sechs …

Wenn zwei bisher unabhängig agierende Unternehmen ein Joint Venture planen, muss man die Herausforderung nicht lange suchen. Wenn diese Unternehmen aus dem Logistik- und Transportbereich ihren Firmensitz zudem in unterschiedlichen Ländern haben, weltweit vertreten sind und am Ende ein Konzern mit über 30 Niederlassungen entsteht, dann stehen die Intranet-Verantwortlichen vor einer wahrlich großen Aufgabe – …

Im Buchhandel findet man die Dummie-Reihe, z.B. Intraneteinsatz für Dummies.

Hat man Fragen zum Sinn und Unsinn von Design-Anpassungen, bräuchte es ein eigenes Buch „Intranet-Design für Dummies“. Deshalb traf ich mich mit Fabian Moritz, Microsoft MVP für SharePoint Server, Technologieberater und Architekt bei der ITaCS GmbH Berlin. Er hat ein Händchen für’s Design und …

Fast schon ein Buch – seit knapp einem Jahr schreibt unsere Intranet Babett hier alle 14 Tage über Tipps, Tricks und praktischen Erfahrungen über die Einführungen von Intranets und erfolgreiche Umsetzung von Intranetprojekten. Es lohnt sich auch ein Blick in die älteren Artikel – hier die vollständige Liste als Lesestoff über Pfingsten 🙂

  • Babetteria 29: Neue …

Social Intranets gewinnen zunehmend an Bedeutung. Heute geht es nicht mehr nur um die Abbildung von Informationen und Prozessen, sondern zudem um Austausch, Diskussion, Feedback und Selbstdarstellung. Damit ändert sich auch die Rolle der Mitarbeiter in der Kommunikationsabteilung: Während ihnen bislang vor allem die Redaktion von Intranet-Inhalten oblag, geht es heute um die Förderung des …

In unserem ersten Change-Management-Talk habe ich mit Kristina Schüller über die zentrale Rolle des Change-Managements bei der Intranet-Einführung gesprochen. Dieses Mal tauchen wir noch etwas tiefer in die Materie ein und wenden uns Fragen nach der Unternehmenskultur und der Rolle des Managements zu.

Wie bereits im letzten Interview eifrig diskutiert, sind mitarbeiterzentrierte Workshops von großer Bedeutung, denn …

Eine Bilanzsumme von über 28 Milliarden Franken und rund 1.000 Arbeitsplätze – mein Abstecher in die 1850 gegründete Luzerner Kantonalbank hat sich gelohnt. Dort habe ich Roger Müller mit meinen Fragen überfallen und ihm das Mikrofon vor die Brust gehalten. Er gehört zu dem Projektteam, das eines der zehn weltbesten Intranets – gekürt von Jakob Nielsen …

Manchmal ist es im Unternehmen wie zu Ostern: Man sucht und sucht und sucht. Doch SharePoint 2013 bietet eine enorm verbesserte Suchfunktion. Über die Möglichkeiten, die sich den Unternehmen jetzt bieten, sprach ich mit Thomas Landgraf, Technology Sales Specialist bei Microsoft und Verantwortlicher für Technologieberatung rund um SharePoint, Yammer und Microsoft Office.

SharePoint 2013 ist …

 Viele Intranets sind technisch hervorragend umgesetzt und haben eine gute Usability. Dennoch entfalten manche Intranet-Projekte nicht die gewünschte Wirkung: Die Mitarbeiter nutzen es nicht – zumindest nicht täglich. Kristina Schüller ist in unserem Team verantwortlich für Change-Management-Prozesse. Mit ihr habe ich das thematisiert.

Kristina, möchtest du ein paar Worte zu deinem beruflichen Hintergrund sagen?

Lange erwartet und bereits vielerorts besprochen: Office 365 – die Cloud-Lösung von SharePoint 2013 ist da! Ich freue mich auf die vielen neuen Features, vor allem im Social-Bereich. Doch gerade bei diesem Begriff begegnen mir häufig skeptische Blicke: Mitarbeiter und Social Media? Während der Arbeitszeit liken und posten? Natürlich!

Das sind die zwölf Social Features …

Das neue Intranet ist an den Start gegangen und muss sich nun im Unternehmensalltag bewähren. Das Zauberwort für diese Startphase lautet Unterstützung. Wer die Mitarbeiter abholt und ihnen Hilfe bei Anfangsschwierigkeiten bietet, hat gute Chancen, dass aus dem nigelnagelneuen Intranet ein echter Dauerbrenner wird. Wie? Hier sechs kleine Starthilfen mit großer Wirkung:

  • Ansprechpartner für jede …
  • Mit Schnäppchen sparen, Work-Life-Balance erhöhen und Mitarbeiterengagement belohnen – und das mit einem Einkaufsbummel über das Intranet? Wer jetzt ein wenig die Nase rümpft und sich fragt, ob er versehentlich auf einem Shopping-Blog gelandet ist, der sollte unbedingt weiterlesen. Tatsächlich kann das Intranet nämlich auch bei der Shopping-Mission unterstützen.

    Die Rede ist dieses Mal von …

    Das neue Jahr beginnt – und damit starten auch viele Intranet-Projekte. Die erste aktive Handlung, die die meisten Mitarbeiter in ihrem neuen Social-Intranet vornehmen, ist sicher das Ausfüllen der MySite. Die MySite ist die persönliche Seite der Intranet-Nutzer, auf der nicht nur Kontaktdaten und Expertise hinterlegt werden können, sondern auch ein Foto und Hobbys. Welche …

    Langsam können wir die verbleibenden Tage zählen. 2012 geht zu Ende und es wird Zeit, einmal tief Luft zu holen. Was für ein Jahr! Wir durften viele interessante Kontakte knüpfen, Neues kennenlernen und tolle Projekte starten. Alles dank des Intranets! Da lohnt es sich doch, einen kleinen Blick auf die Geschichte und die Zukunft unseres …

    Dass man auch als Newcomer in Sachen Intranet den zweiten Platz beim IntraNET-Award 2012 erreichen kann – und das nach nur sieben Monaten Projektphase –bewiesen die Macher von MY ANWR. Die ANWR GROUP zählt mit einem Geschäftsvolumen von über sieben Milliarden Euro zu den führenden europäischen Handelskooperationen. Mehr als 6.000 selbstständige Handelsunternehmen der Schuh-, Sport- …

    Kann ein Intranet bei der Produktion von Milcherzeugnissen helfen? Und ob! Vor allem, wenn an 23 Standorten jährlich 6,9 Milliarden Kilogramm Milch verarbeitet werden. Nach meinem Besuch in Weiden führte mich die Intranet-Tour zu DMK, Deutschlands größtem Molkereiunternehmen. Dort sprach ich mit zwei Intranet-Verantwortlichen: mit der PR-Referentin Silvia Nösing und dem IT-Verantwortlichen Joachim Klindwort. Erst kürzlich belegten …

    Nach meinem ersten Artikel zum Thema „Gamification“ führte mich der Weg der Erkenntnis weiter in die Schweiz. Die dort ansässige Firma Peaches Industries hat einen sehr guten Ruf als Bindeglied zwischen der Organisationsentwicklung und der Realisierung von Intranet-Plattformen. Ein Grund mehr für mich, bei Christoph Müller, Principal Consultant und MVP SharePoint, vorstellig zu werden und zu …

    Neulich war ich auf Tour in Weiden in der Oberpfalz. Die Stadt ist ebenso romantisch und verträumt wie innovativ und kreativ. Historische Bauten und modernste Wirtschaftsbetriebe ergänzen sich perfekt. Der gute Mix macht’s! Das hat sich auch die traditionsreiche Firma Josef Witt GmbH gesagt, ein international operierendes Textilversandhaus, das sich mit seinem Intranet-Portal modern zeigt …

    Das ganze Leben ist ein Spiel und in den letzten Monaten taucht „Gamification“ immer wieder als ein starkes Schlagwort auf. Mit diesem Begriff wird der Einsatz spieltypischer Elemente und Prozesse in spielfremdem Kontext bezeichnet. Ist „Gamification“ nur ein neues Modewort? Gehört es auch ins Business, wo doch alle einfach nur effizienter arbeiten sollen? Und wo …

    Seit dem Siegeszug von Social Media stehen viele Unternehmen vor der Frage, welchen Nutzen die Einführung von Social Media in der Internen Kommunikation hat. Welche Rolle spielt Social Media tatsächlich im Unternehmen? Sind Social Media-Anwendungen schon in der Internen Unternehmenskommunikation angekommen? Um den Status Quo von Social Media-Anwendungen in der Mitarbeiterkommunikation von deutschen Unternehmen zu …

    Meine letzten kunstsinnigen Um- und Einsichten für ein Intranet 2.0 kamen von der dOCUMENTA. Inspiriert dazu hat mich neben den Worldly Companions vor allem ein Besuch bei Andreas Kehl, Abteilungsleiter Interne Kommunikation der SMA Solar Technology AG in Niestetal bei Kassel. Das Unternehmen ist nicht nur in der Solarbranche Spitzenreiter, sondern auch beim Thema Intranet. Weil Kommunikation bei SMA ein zentrales Thema für die Zukunftsfähigkeit ist, …

    Was war besonders interessant für unsere Leser im August? Hier die beliebtesten 5 Artkel und die beliebtesten 3 Rubriken auf SharePoint Social im Monat August 2012:

    Artikel
    • [DE] Grundregeln für das Scheitern eines SharePoint-Projektes
    • [DE] Ask Babett 12 Aufregendes in SharePoint 2013
    • [EN] Free FaceBook Web Parts for SharePoint
    • [EN] Free SharePoint 2010 Wiki Training …

    Letzten Mittwoch „ausgebuchtes“ Haus bei Microsoft: Treffen der SharePoint UserGroup Berlin. Wen wundert es, es ging um SharePoint 2013. „Worauf sich Benutzer, Babett und Kommunikationsprofis freuen können“ hieß der kleine Vortragsbeitrag meiner Chefin. Und ich durfte den ganzen Abend im Rampenlicht stehen.

    Design

    Der perlrote Vortrag ging gleich gut los, denn auf der Agenda stand …

    Letzte Woche habe ich mich auf der dOCUMENTA umgeschaut. Üblicherweise führen Kunstpädagogen oder Kunsthistoriker durch Ausstellungen. Nicht so in Kassel! Dort treffen „Worldly Companions“ –  weltgewandte Begleiterinnen und Begleiter – auf Augenhöhe mit dem Besucher zusammen. Sie stammen aus allen Generationen und haben die unterschiedlichsten Hintergründe: von der BWL-Professorin über den pensionierten Automechaniker bis hin …

    Am Wochenende konnte ich gemütlich die Lektüre im Bücherschrank wälzen. Auch drei Intranet-Bücher sind mir dabei wieder ins Blickfeld gekommen: Social Intranet: – Kommunikation fördern – Wissen teilen – Effizient zusammenarbeiten von Frank Wolf (Hrsg), Social Media in der Internen Kommunikation von Lars Dörfel und Theresa Schulz (Hrsg.)  sowie  „SharePoint 2010 – oder wie Anzugträger und Kapuzenpullis …

    Meine Probezeit ist beendet und auf die Frage: „Läuft das Intranet auch ohne Babett?“ würden 100% der Mitarbeiter mit „Ja!“ antworten müssen. 98,3% würden jedoch wahrscheinlich hinzufügen: „Aber nicht so hervorragend!“ Das meint jedenfalls meine Chefin, die mir heute meine erweiterte Stellenbeschreibung und einen Blumenstrauß in die Hand gedrückt hat.

     

    Zu meinen Hauptaufgaben …

    Kennen Sie das? Post aus einer Unternehmenszweigstelle oder neu im Unternehmen und dann wird man mit diesen kleinen rätselhaften Buchstaben konfrontiert!? Mir begegnen täglich Akronyme aller Art und damit meine ich nicht Selbsterdachtes zur allgemeinen Erheiterung wie NMJ (Nicht mein Job) oder WHM (Wer holt Mittagessen?). Es geht vielmehr um ein firmeninternes Fach-Vokabular, das nicht …

    Liebe IT-Profis, neulich war ich beim Treffen der SharePoint-User-Group in Stuttgart (Grüße an alle!) und habe einen 15-minütigen Vortrag gehalten. BridgingIT hat mich eingeladen und nach zwei Fachpräsentationen die saftigen Rindersteaks auf den Grill gelegt. Und ich habe gern meinen Senf dazu gegeben. Nicht nur zu den Steaks!

     

    Denn es werden mit hohem finanziellen …

    Nach meinem Sommerurlaub geht es jetzt wieder los mit neuen Tipps rund um das Intranet!

    „Immer schön fit bleiben und im richtigen Moment ausreichend Puste haben“, sage ich immer. Am Ende der Fußball-EM hat man ja wieder gesehen, was regelmäßiges gutes Training bringt. Nun sind nicht alle Leute auf Anhieb motivierte Fußball- bzw. Intranet-Fans, …

    Intranet ist Chef(innen)sache, sagt meine Chefin. Und wo sie Recht hat, hat sie Recht. Wenn die Geschäftsführung nicht voll hinter dem Social-Business-Portal steht – oder klarer gesagt – sich nicht im Intranet bewegt, ist das Projekt zum Scheitern verurteilt.

    Das Intranet beginnt an der Spitze. Eine ganz einfache Weisheit, die man auch von vielen …

    Wissen Sie eigentlich, was ich einen Großteil des Tages mache? Bei Facebook chatten? Falsch. Ich beantworte Fragen von Intranet-Nutzern. Und was denken Sie, ist die meist gestellte Frage? Ob ich gern einen Kaffee hätte? Wieder falsch. Am häufigsten werde ich gefragt: „WIIFM?“.

    Oder ausgeschrieben: „What’s in it for me?“ Die Antwort ist bei der Einführung …

    Das Internet bietet viele reizvolle Möglichkeiten die Unternehmensgeschichte zu präsentieren und auf attraktive Weise sichtbar zu machen (http://www.kellogghistory.com/timeline.html). Spätestens die Einführung der Facebook-Timeline machte die Geschichtsgestaltung für jedermann einfach, gut sichtbar und enorm populär: http://www.facebook.com/cocacola. Welcher Mitarbeiter wünschte sich da nicht, auch Unternehmensgeschichte selbst mitzuschreiben? Das Intranet macht’s möglich.

    Im Intranet können dabei sogar Interna auftauchen, …

    Müsste ich eine Geste des Jahres wählen, dann wäre es wahrscheinlich diese: Daumen hoch. Fast kein anderes Portal stiftet mit einem kleinen Button so viel Interaktion und Spaß bei den Nutzern wie Facebook. Wie oft der Like-Button gedrückt wird, zeigen die rasenden Zahlenkolonnen in Echtzeit hier:

    http://www.deecee.de/sonstiges/impressum/social-media-count.html

    Und schon eine einfache Feedback-Möglichkeit ist es, die …

    Wissen Sie, wie mein Arbeitsplatz der Zukunft aussehen wird? Ich arbeite natürlich immer noch im Intranet. Dennoch sind mindestens zwei Dinge anders: Erstens gibt es noch mehr Interaktionsmöglichkeiten für die Mitarbeiter, so dass man von einer Social-Business-Plattform im wahrsten Sinne des Wortes sprechen kann. Und zweitens komme ich nicht mit meinem Intranet ins Unternehmen und …