MSCCCH 02/2021: Programmieren mit Kindern / Homeschooling mit Power Apps

Datum
16.02.2021 - 18:15 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort



URL
Diese Veranstaltung findet online statt - Anmeldung über diesen Link
Meetup Link

Kategorien

Termin: Outlook: iCal


Lernen ist heute das Thema.

Umso mehr freuen wir uns, dass wir Gabriella Kornberger für uns gewinnen konnten.

Session 1:
Programmieren mit Kindern ist Gabriellas Thema, auf das ich mich sehr freue und was gerade zu einer Zeit, in der wir uns mehr um die Bildung unserer Kinder kümmern müssen, als wir uns zu träumen wagten, aktueller nicht sein kann.

Session 2:
Im Anschluss daran zeige ich, welche Apps unsere Tochter bespielt und wie einem Microsoft Power Apps helfen kann, wenn das gewünschte Aufgabenformat nicht verfügbar ist. So zeige ich, wie ich einen Vokabeltrainer und Mathe-Aufgaben meiner Tochter in eine Power App verpackt habe.

Zwischen den Vorträgen aber auch im Anschluss an die Veranstaltung werden wir ausreichend Zeit für Fragen und angeregte Diskussionen haben

Wer Gabriella ist, und Details zu ihrem Vortrag findet ihr hier:

Seit über 10 Jahren bin ich im Bereich SharePoint- und Custom .NET-Development tätig. Als #MumInTech ist es mir besonders wichtig, einen gesunden und pragmatischen Blick auf die IT zu vermitteln und lasse daher keine Gelegenheit aus, mit meinem siebenjährigen Sohn nach seinem Bedarf zu tüfteln und zu coden. Überdies engagiere ich mich als Mentorin bei CyberMentor, einer Online-MINT-Plattform nur für Mädchen, wo ich regelmäßig technik- und informatikinteressierte Mentees betreue.

Thema: Programmieren mit Kindern

Unser Leben ist ohne digitale Medien kaum noch vorstellbar und immer mehr Bereiche unseres Alltags basieren auf Software und Algorithmen. Heutzutage können selbst die Kleinsten mit Tablet und Handy wie Profis umgehen. Unsere Kinder wachsen mit Fähigkeiten auf, die wir noch mühsam erlernen mussten.

Wie können wir unseren Kindern die Fähigkeiten näherbringen, die sie brauchen, um die Technik nicht nur zu nutzen, sondern wirklich zu begreifen und vielleicht später mal selber in der IT-Welt tätig zu sein? Es gibt heute viele Ansätze, die einen altersgerechten Einstieg in die digitale Welt bieten. Bereits Vierjährige lassen sich spielerisch an das Thema heranführen, und je älter die Kinder werden, desto mehr Möglichkeiten haben sie, sich mit Technik auseinanderzusetzen – sei es Robotik, Elektronik oder Programmierung.

Ich zeige euch in meiner Session einige davon. Zuerst geht es um Fragen wie “Ob, warum und wann sollten Kinder programmieren lernen?”. Danach gebe ich euch einen Überblick, in welchem Alter welche Technologien und Hilfsmittel geeignet sind, um in das Thema reinzukommen. Im Anschluss zeige ich euch Scratch, eine grafische Programmiersprache, die sich bestens für den Start eignet.

Nach der Session seid ihr gut gerüstet, mit euren Kindern, Neffen und Nichten unabhängig vom Alter sofort zu Hause mit dem Programmieren loszulegen und dabei jede Menge Spaß zu haben!

Mehr zu Gabriella findet ihr auch hier:
https://twitter.com/MamaCodet
https://www.linkedin.com/in/kornbergerg/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.