«

»

Feb 29 2012

[EN] SharePointSocial News Lagniappe | week 09.12

Social Business

The Top 10 Ways to Become Truly Social (Forbes)

  1. Do away with one-way conversations.
  2. Connect and collaborate.
  3. Don’t let “freedom from” obstruct “freedom to.”
  4. Seek to inspire not just motivate.
  5. Invest in culture rather than governance.
  6. Give trust away.
  7. Scale your values.
  8. Measure HOW not ‘how much’.
  9. Treat business as inseparable from life.
  10. Compete on behavior.

Enterprise 2.0 / Social Media: Wie weit ist ihr Unternehmen?

„Die meisten Unternehmen befinden sich noch in der Anfangsphase und testen oder nutzen Social Media-Lösungen singulär ohne den Enterprise 2.0 Gedanken des vernetzten, sich selbst organisierenden Unternehmens schon vollumfänglich zu leben. Der Status der Social Media-Umsetzung ist geprägt durch die organisatorische und technische Realität. Um die richtigen Ziele, Maßnahmen und erforderlichen Ressourcen für die effiziente Weiterentwicklung von Enterprise 2.0 und Social Media zu fixieren, hat Frank Schönefeld das folgende Reifegradmodell entwickelt…“

Die vier Barrieren der Kollaboration – Wie man sie messen und beseitigen kann

„Morten T. Hansen, Professor an der Universität Berkeley, behauptet in seinem, im Jahr 2009 erschienen, Buch „Collaboration: How Leaders Avoid the Traps, Create Unity, and Reap Big Results“ (welches übrigens sehr lesenswert ist!) ganz provokativ, dass schlechte Zusammenarbeit schlimmer ist als keine Zusammenarbeit. Da Zusammenarbeit landläufig als das Erfolgsrezept für Unternehmen gesehen wird, lohnt es sich, die Aussage von Professor Hansen näher zu analysieren…“

Mobile

Arbeitsplatz 2.0: Die Firmen-IT hat keine Chance gegen iPad und Co.

„So wie sich Zahnpasta nicht wieder in die Tube drücken lässt, so lassen sich auch die Endverbraucher-Technologien, die Digital Natives in die Unternehmen bringen, nicht mehr aussperren. Consumer-IT is here to stay“

Nicht ohne mein iPhone (Legal Tribune Online)

„Wer ein schickes Smartphone sein eigen nennt, möchte es auch beruflich nutzen. Immer mehr Angestellte setzen daher private IT im Job ein, wovon die Unternehmen einerseits profitieren, andererseits aber auch Risiken beim Datenschutz und der Haftung eingehen. Wie mit klaren Regelungen rechtliche Hürden überwunden werden können, erklären Markus Dinnes und Hauke Hansen.“

iPad for Business Survey 2012 (IDG Connect)

„The iPad may be associated with home use, personal communication and entertainment, but this 2012 research also proves it is a critical business device.  The global survey, based on interviews with IT and business professionals from every continent reveals how content consumption is changing, the regional differences in iPad use, along with the incredible worldwide brand loyalty to Apple.“