«

»

Jul 18 2016

Microsoft Stream Preview die neue Business-Video Lösung für Office 365

Microsoft Stream Preview die neue Business-Video Lösung von Microsoft
 
„Stream the de facto video experience in Office 365“
Moment mal – hatten wir dafür nicht Office 365 Video?
 
Ja, aber wie man in der Ankündigung liest, hat O365 Video auch schon das Ende seines Lebenszyklus erreicht, wird nicht mehr weiterentwickelt und perspektivisch in Stream aufgehen.
 
Video Button„Many Microsoft customers have already started to embrace the power of video for their business using Office 365 Video. Microsoft Stream builds upon the learnings and success of Office 365 Video, and over time the two experiences will converge, making Stream the de facto video experience in Office 365. During the preview of Microsoft Stream, there will be no changes to the Office 365 Video experience. We will share more details on future enhancements closer to general availability of the Microsoft Stream service. Learn more about what Microsoft Stream means to Office 365 customers here.“ (aus blogs.office.com)

Anmeldung und Infos 

— UPDATE 19.7.2016 –

Microsoft hat in einer Pressemitteilung die wichtigsten Features und die geplanten Erweiterungen zusammen gefasst

Microsoft Stream Preview im Überblick:

  • Plattformübergreifend: auf allen mobilen Endgeräten verfügbar – vom Smartphone bis zum PC.
  • Einfacher Upload und Verwaltung: Videos mit wenigen Klicks hochladen und per „Drag and Drop“ in bestehenden oder neuen Kanälen mit Kollegen teilen.
  • Rechtemanagement: Der Nutzer legt die Rechte je Video individuell fest. Azure Active Directory stellt sicher, dass nur Einzelpersonen oder Teams Zugriff erhalten, die die entsprechenden Rechte besitzen.
  • Entdecken relevanter Videos: Videos werden anhand von Trends, die durch „Machine Learning“ und einer Suchfunktion über Hashtags ermittelt werden, individuell und prominent platziert. Die „Follow“-Funktion ermöglicht es, Kanälen zu folgen.
  • Videos teilen: Die Inhalte können per E-Mail geteilt, geliked und in Webseiten innerhalb der Organisation eingebettet werden.

Geplant sind außerdem folgende Funktionen:

  • Live-Übertragung: Video-Streaming zusätzlich zu On-Demand-Videos
  • Intelligente Suche: mit Hilfe von Gesichtserkennung und Audiotranskripten
  • Integration mit Business Apps: Integration von Microsoft Stream mit Anwendungen wie PowerApps, Microsoft Flow oder SharePoint
  • IT Management: Zentrale Verwaltung von Rechten und Einstellungen durch die IT-Abteilung
  • Microsoft Stream APIs: Partner können auf Basis der Schnittstellen eigene Apps entwickeln und über den AppSource Marketplace zur Verfügung stellen