«

»

Mrz 07 2013

Neue Möglichkeiten – MySites in SharePoint 2013

StudentGegenüber seiner Vorgängerversion wurde der Bereich der MySites in SharePoint 2013 um einige interessante Features erweitert und verbessert. Hier gibt es einen kleinen Überblick zu den wichtigsten Neuerungen:

Aktuell wird SharePoint ganz besonders mit dem Thema Social Collaboration beworben. Besonders auffällig ist dabei die Anlehnung der MySites an Facebook und Twitter sowie die Trennung zwischen dem öffentlichen und privaten Bereich. Wer sich öffentlich austauschen will, hat die Möglichkeit sein persönliches Profil, Dokumente und Informationen zu teilen. Dabei kann zentral oder individuell genau bestimmt werden, welche Benutzer welche Informationen sehen dürfen. So können zum Beispiel spezielle Personen und Personenkreise ausgewählt werden, um Posts und private Nachrichten zu versenden.

Newsfeed

Was sich bei Facebook bereits großer/wachsender Beliebtheit erfreut, ist der Newsfeed, der nun auch in verbesserter Form den Weg in die MySites gefunden hat. Direkt auf der Startseite kann der Nutzer Texte, Links und Bilder teilen. So können Informationen aus dem persönlichen Profil und besonders Aktivitäten gestreut werden. Aktivitäten wären zum Beispiel das Folgen von Personen und/oder Dokumenten. Im Grunde wird der Informationsaustausch direkt über das persönliche Nutzungsverhalten gesteuert. Newsfeeds können mit Antworten versehen werden und bieten die Möglichkeit – wie von Facebook bekannt – geliked und/oder geteilt zu werden. Überhaupt ist es nun einfacher und benutzerfreundlicher Bilder, Links und Videos in die eigenen Posts einzufügen. Auch kann im Bereich „Mentions“ auf einen Blick gesehen werden, in welchen Newsfeeds der eigene Name verlinkt wurde. Hier werden die typischen Zeichen wie in Facebook und Twitter verwandt – # für die Schlagwortmarkierung und @ als Personenmarkierung.

Aufgaben

Der Work Management Service bietet eine ganz neue Möglichkeit, die einem Nutzer zugewiesenen Aufgaben zu verwalten und direkt mit MS Project und Exchange zu kommunizieren. Auch die visuelle Darstellung bietet zahlreiche Optionen. So soll nicht nur die Verwaltung der Aufgaben vereinfacht werden, sondern auch eine personalisierte optische Priorisierung möglich sein.

Grundsätzliches

SharePoint 2013 ist ganzheitlich in der Nutzung der MySites verbessert worden. Grundsätzlich kann man sagen, dass die sorgfältige Planung und Umsetzung eines Social Intranets einen langfristigen Erfolg begünstigt. Dafür müssen einzelne Phasen ins Leben gerufen und Schritt für Schritt durchwandert werden. SharePoint ist hier Mittel zum Zweck und bringt viele Standardfunktionalitäten mit. Der große Vorteil von SharePoint gegenüber anderen Technologien stellt aber vor allem die leichte Integration dar. Am Ende steht und fällt der nachhaltige Erfolg eines Social Intranets mit den Aktivitäten seiner Nutzer. Wenn kontinuierliche Akzeptanz unter den Nutzern herrscht und es als Kommunikationstool genutzt wird, kann es zum unternehmensweiten Erfolg beitragen.

Fazit

Auch wenn die Neuerungen der MySites in SharePoint 2013 zunächst sehr überschaubar wirken, sind sie dennoch so weitreichend, dass der Nutzer die bequemen und bereits bekannten Funktionalitäten aus Facebook und Co. nutzen kann. Aber noch viel wichtiger ist der Aspekt, dass der Nutzer bei allen Aktivitäten innerhalb seiner MySite und denen seiner Kollegen immer weniger „nachdenken“ muss, sondern viel mehr intuitiv geleitet wird. Das ist am Ende vielleicht eine der wichtigsten Anpassungen, um den Nutzer für eine solche Plattform zu begeistern.

1 Ping

  1. [DE] Neue Möglichkeiten – MySites in SharePoint 2013 - SharePoint Blogs in German - Bamboo Nation

    […] Gegenüber seiner Vorgängerversion wurde der Bereich der MySites in SharePoint 2013 um einige interessante Features erweitert und verbessert. Hier gibt es einen kleinen Überblick zu den wichtigsten Neuerungen: Aktuell wird SharePoint ganz besonders mit Read More… […]

Kommentare sind deaktiviert.