«

»

Apr 02 2012

Michael Greth

[DE] Social Business jetzt genormt

Der Titel ist natürlich nicht ganz ernst gemeint, aber irgendwann mußte dies ja mal kommen: Das DIN-Instiutut hat jetzt unter dem Kürzel DIN SPEC 91253 eine Anleitung veröffentlicht, die neutral die einzelnen Schritte beschreiben, die sich für kleine und mittlere Unternehmen bei der Einführung und dem Management von Web 2.0 und Sozialen Medien empfehlen.

Unm bevor jetzt gelästeret wird:”Typisch Deutsch, selbst das Web 2.0 wird genormt” sollte man doch erst einen Blick in die Inhaltsübersicht der SPEC werfen, die man auf den Seiten des Beuth Verlages nachlesen kann. Dort ist die DIN-Enpfehlung für €49,00 zu beziehen:

“Inhalt der Spezifikation Die Spezifikation beschreibt zunächst Chancen, Risiken und Voraussetzungen des Einsatzes von Web 2.0 und Sozialen Medien in KMU. In einem Phasenmodell stellt die Spezifikation in sieben Schritten dar, wie KMU hierbei vorgehen können:

  1. Zu dem Vorgehen gehört zunächst die Sensibilisierung. Hierbei sollte ein Unternehmen einen ausreichenden Kenntnisstand in Bezug auf die Themen Web 2.0 und Soziale Medien sicherstellen.
  2. Als nächstes folgt die Analyse. Hierbei sollte ein Unternehmen systematisch und ganzheitlich die Organisation und seine Umwelt analysieren.
  3. Anschließend sind im Rahmen der Strategieentwicklung Fachbereiche des Unternehmens auszuwählen, innerhalb derer im weiteren Verlauf Aktivitäten in Web 2.0 bzw. Sozialen Medien angestoßen werden sollen.
  4. Im Anschluss erfolgt die Phase der Konzeption, in der konkrete Umsetzungsideen entwickelt und bewertet werden.
  5. Nach der Entwicklung und Bewertung dieser Umsetzungsideen erfolgt deren Implementierung.
  6. Die sich anschließende Nutzungsphase besteht aus der Inbetriebnahme und dauerhaften Anwendung der implementierten Web 2.0-Technologien und Sozialen Medien sowie der dazu gehörenden organisatorischen Maßnahmen.
  7. Das Controlling dient der Entwicklung und Prüfung von Kennzahlen und Handlungsempfehlungen. 

Die einzelnen Phasen werden ergänzt und unterstützt durch KMU-spezifische Checklisten und Entscheidungshilfen.”

Diese 7 Sieben Schritte hat man in ähnlicher Anzahl und mit ähnlichen Inhalten sicher schon an vielen anderen Stellen gesehen, dennoch eine gute Idee, erreicht man doch vielleicht über den Kanal Anwender, die sich bisher noch nicht mit dem Thema beschäftigt haben.

Nachtrag: Stephan Koß wirft in seinem Blog LinkedInsider Deutschland Ein Blick auf die DIN SPEC 91253, Einführung in Social Media” – sein Fazit

“Dokumente wie die DIN SPEC 91253 werden helfen, dass das Thema endlich vom Markt aufgegriffen wird. Für Unternehmen halte ich es zum jetzigen Zeitpunkt für kaum brauchbar. Ein paar Handlungsempfehlungen, wie wo man sich profiliert, hätte mehr Praktikabilität  gebracht.

1 Kommentar

1 Ping

  1. Stephan

    Hallo,

    ich gebe Dir Recht: Die Idee ist ganz nett. Allerdings wirft das Papier mehr Fragen auf, als Antworten zu liefern. Leider noch stark verbesserungswürdig:

    http://linkedinsiders.wordpress.com/2012/03/25/din-spec-91253/

    lG
    Stephan

  1. [DE] Social Business jetzt genormt - SharePoint Blogs in German - Bamboo Nation

    […] [DE] Social Business jetzt genormt Der Titel ist natürlich nicht ganz ernst gemeint, aber irgendwann mußte dies ja mal kommen: Das DIN-Instiutut hat jetzt unter dem Kürzel DIN SPEC 91253 eine Anleitung veröffentlicht, die neutral die einzelnen Schritte beschreiben, die sich für kleine Read More… […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>